science fiction

"Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic."
- Arthur C. Clarke

Cyberpunk

Eine relativ neue Richtung der Science-Fiction ist der Cyberpunk, in welchem insbesondere die Idee der durch Computer ermöglichten virtuellen Realität verfolgt wird. Als Begründer dieser Richtung sind vor allem William Gibson (Neuromancer, Count Zero (dt. Biochips), Mona Lisa Overdrive) und Bruce Sterling zu nennen. Weitere Vertreter sind u. a. Pat Cadigan und in jüngster Zeit Neal Stephenson (Snow Crash, Diamond Age, Cryptonomicon). Filmische Werke meist dystopischer Lesart sind zum Beispiel Matrix oder Dark City.
Einer der ersten originär filmischen Beiträge zum Thema Virtuelle Realität war – neben Rainer W. Fassbinders zweiteiligem Fernsehfilm Welt am Draht (1973) – der Film Tron (1982). Repräsentativ für den visuellen Stil des Cyberpunks ist allerdings eher Blade Runner (1982), die Verfilmung des Romans Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. WIKIPEDIA



Anzeige von 15 Treffern aus insgesamt 544 Büchern.

1

Die Neuromancer-Trilogie

neuromancer - count zero - mona lisa overdrive

William Gibson

1984

Heyne - Meisterwerke der Science Fiction

Mit dieser Romantrilogie schuf William Gibson einen modernen Mythos: den 'Cyberspace'. Es ist die rasante Welt hinter dem Bildschirm, eine künstlich erzeugte Realität, in der alles möglich scheint und mit der die Computerhacker über Gehirnimplantate verbunden sind. Der Autor inspirierte damit Wissenschaftler und Philosophen, Computerhersteller und Künstler gleichermaßen und begründete zugleich eine neue literarische Bewegung, den 'Cyberpunk', der weit über die Science Fiction hinaus die Literatur der achtziger und neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusste.

2

Cyberspace

burning chrome

William Gibson

1986

Heyne - Meisterwerke der Science Fiction

Wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Die Welt ist ein einziger globaler Marktplatz, auf dem die Konkurrenz der großen Konzerne bürgerkriegsähnliche Ausmaße angenommen hat. Und in den neonbeleuchteten Straßenschluchten der Megastädte haben Bits und Bytes das Fühlen und Denken ersetzt, werden menschliche Erinnerungen als Software gehandelt.

3

Cyber City

permutation city

Greg Egan

1994

In ferner Zukunft ist Unsterblichkeit nicht mehr unmöglich. Der menschliche Verstand kann gescannt und in eine künstliche Umgebung einprogrammiert werden. Das Ergebnis: die 'Kopien', künstliche Menschen mit denselben Erinnerungen und Gefühlen wie ihre Vorbilder - jedoch abhängig von einem Computersystem. Paul Durham träumt von einer Zufluchtsstätte, einer Stadt für die 'Kopien', in der sie sicher und eigenständig leben können. Seine Vision könnte das ganze Universum verändern: Raum, Zeit, Materie und Evolution - der Traum eines Gottes!

4

Virtuelles Licht

virtual light

William Gibson

1993

Bridge Trilogie, Teil 1

Kalifornien im Jahre 2005: eine Welt, die endgültig entlang der seismischen Verwerfungslinie gespalten ist, die zwischen Arm und Reich, zwischen Macht und Machtlosigkeit verläuft. Der trennende Abgrund wird nur noch aus Angst, nur noch mit den Mitteln der Ausbeutung oder der Gewalt überschritten. Berry Rydell, Ex-Cop aus Knoxville, kurvt mit einem sechsrädrigen Hotspur Hussar auf den Straßen der Festung Los Angeles herum und besichtigt das Ende des amerikanischen Jahrhunderts...

5

Idoru

idoru

William Gibson

1996

Bridge Trilogie, Teil 2

Während einer Tour durch Japan verliebt sich der US-Rockstar Rez in die schöne Kollegin Rei Toei. Daran ist nichts ungewöhnliches, außer dass sie eine IDORU ist und das heißt nichts anderes, als dass sie elektronisch geboren wurde. Eine schöne Dame ganz aus Bits und Bytes. Ganz real. Tokio im 21. Jahrhundert ist Cybertown. WILLIAM GIBSON verstrickt die wirkliche und die virtuelle Welt dort so eindringlich, dass der Leser zu einem Grenzgänger in diesen Realitäten wird. Es ergeht ihm nicht anders als Rez und Rei Toei, der IDORU.

6

Futurematic

all tomorrow's parties

William Gibson

1999

Bridge Trilogie, Teil 3

".Wissen Sie, was der Witz ist? Nichts hat sich verändert, als es erwartet wurde? Das Millennium war einfach ein christlicher Feiertag. Aber jetzt wird sich alles ändern. Die Mutter aller Kontenpunkte kommt auf uns zu. Ich kann sie sehen.".

Der Netzläufer Colin Laney haust in einer Pappschachtel im Untergrund von Tokio. Sein Körper wird von Fieberkrämpfen geschüttelt, aber sein Geist schweift frei wie eh und je. Er weiß, dass etwas geschehen wird. Nicht in Tokio, sondern in San Francisco. Auf der Oakland Bay Bridge. Und es ist keine nette Geschichte, die sich da abspielen wird. Es geht um nicht mehr und nicht weniger, als das Ende der Geschichte (so wie wir sie kennen).

7

Singularität

singularity sky

Charles Stross

2003

Eschaton, Teil 1

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Die Menschen der Neuen Republik leben fern der Erde unter der Knute eines fundamentalistischen Herrschaftssystems, das alle bedeutenden technischen Errungenschaften, von Künstlicher Intelligenz bis Zeitreise, ächtet. Doch eines Tages regnet es Telefone vom Himmel – und nichts ist mehr so, wie es einmal war...

8

Supernova

iron sunrise

Charles Stross

2004

Eschaton, Teil 2

Vierhundert Jahre in der Zukunft: Als der Planet Moskau, eine eher unbedeutende Randwelt, in einer Supernova explodiert, häufen sich die Gerüchte, dass es sich nicht um eine natürliche Katastrophe handelt, sondern dass hier eine geächtete Waffe zum Einsatz gekommen ist. Hauptverdächtige ist die Regierung Neu-Dresdens, die mit Moskau in einen Handelsdisput verstrickt war. Die wahren Feinde jedoch operieren verdeckt – und sie bedrohen die gesamte Galaxis...

9

Accelerando

accelerando

Charles Stross

2005

Die ist die Geschichte einer Welt – die Erde -, auf der die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz zu einer radikalen Beschleunigung und Digitalisierung des Lebens führt. Es ist die Geschichte einer Spezies – Homo Sapiens -, die sich immer weiter von ihren biologischen Ursprüngen entfernt. Und es ist die Geschichte einer Familie, die den Schritt ins Ungewisse wagt: in die Zukunft...

10

Glashaus

glasshouse

Charles Stross

2006

Dies ist die Geschichte einer Zivilisation, die sich von ihren biologischen Ursprüngen weit entfernt hat: durch radikale technische Eingriffe in die menschliche Natur, durch die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz. Es ist die Geschichte einer gruppe von Menschen, die in riesigen Habitaten – sogenannten Glashäusern – virtuelle Reisen in die ferne Vergangenheit unternimmt: in das frühe 21. Jahrundert. Und es ist die Geschichte einer Verschwörung unvorstellbaren Ausmaßes...

11

Die Kinder des Saturn

saturn's children

Charles Stross

2008

In ferner Zukunft haben die Menschen aufgehört zu existieren. Zumindest in ihrer biologischen Form. Es gibt sie noch - auf Datenträgern, als abgespeicherte Bewusstseinseinheiten -, aber sie müssen sich die Welt nun mit ihren eigenen Schöpfungen teilen: Maschinenwesen, die das All kolonisiert haben und den letzten Geheimnissen des Universums auf der Spur sind...

12

Stadt der goldenen Schatten

otherland 1 - city of golden shadow

Tad Williams

1996

Otherland, Teil 1

OTHERLAND - ein Geheimnis umgibt es. Es ist der Ort der kühnsten Träume und der schlimmsten Nachtmahre. Die besten Köpfe der Welt haben zwei Generationen lang daran gebaut. Jetzt fordert es die wertvollsten Ressourcen der Erde: seine Kinder. Nur wenige haben eine Ahnung davon, welche Ausmaße das Netz bereits erreicht hat. Nur wenige erkennen die tödliche Gefahr. Angelockt von der Vision einer strahlenden Stadt versammeln sich neun Menschen im VR, um sich dem Bösen entgegenzustellen um es zu vernichten.
Renie Sulawyo wollte nie eine Heldin sein. Aber als ihr kleiner Bruder von einer geheimnisvollen Krankheit heimgesucht wird, schwört sie, dass sie ihn retten wird. Als immer mehr Menschen sterben, weiß sie, dass sie auf etwas gestoßen ist, dem man nicht entkommen kann.
!Xabbu ist ein Buschmann. Er, der das Herz eines Dichters und die Seele eines Schamanen hat, wird mit Renie diese Reise in das Herz der Finsternis unternehmen.
Paul Jonas ist aus Raum und Zeit herausgefallen. Er flieht von den blutigen Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs in ein Schloss im Himmel und weiter in Länder, die jenseits der Phantasie liegen. Er muss sich nicht nur seiner satanischen Verfolger erwehren, er muss das schreckliche Rätsel seiner eigenen Identität lösen.
Der vierzehnjährige Orlando ist der unbesiegbare Barbar Thargor - aber nur in seiner Phantasie. Doch Jugend und ein schwacher Körper sind keine Entschuldigung, mit der man sich der Aufgabe entziehen kann, die Welt zu retten.
Und Herr Sellars, ein merkwürdiger alter Mann in einem Militärlager, ein Gefangener der Regierung und seines eigenen Körpers, ist vielleicht die geheimnisvollste Figur überhaupt. Gehört er zur Gralsbruderschaft? Ist er ihr Gegner? Oder hat er, der wie eine Spinne im Zentrum des riesigen Netzes sitzt, seine eigenen Pläne?

13

Fluß aus blauem Feuer

otherland 2 - river of blue fire

Tad Williams

1998

Otherland, Teil 1

"Otherland" - die Erfüllung des größten Menschheitstraums überhaupt, ein vierdimensionales Universum, in jahrzehntelanger Arbeit von den größten Genies des 21. Jahrhunderts erschaffen. Aber es ist zugleich das gefährlichste Geheimnis der Welt. Dass dieses Geheimnis bewahrt bleibt, dafür sorgt die Gralsbruderschaft, ein Konsortium der mächtigsten uns skrupellostesten Männer der Welt. Weswegen sie Otherland erbaut haben, ahnt niemand. Noch nicht. Doch vielleicht nicht mehr lange. Denn sie haben der Menschheit einen grausamen Preis abgefordert, und nicht einmal sie, die mächtigsten Verschwörer, können auf ewig ihre Verbrechen vertuschen.
Denn nun, im zweiten Band von "Otherland", Fluss aus blauen Feuer, ist es einer kleinen Gruppe Verzweifelter gelungen, tatsächlich in Otherland einzudringen. Und da schnappt die Falle zu. Sie sind gefangen, unfähig, wieder in ihre Körper aus Fleisch und Blut in der realen Welt zurückzukehren. Zufälle und gefährliche Abenteuer zersprengen die Gruppe. Ihre einzige Hoffnung ist der Fluss. Der Fluss aus blauem Feuer, der durch alle virtuellen Welten Otherlands fließt.
Alles scheint gegen sie verschworen. Sie und Paul Jonas, der einzige Außenseiter, der ihnen vielleicht helfen könnte, verirren in der Eiszeitwelt, wo Urmenschen blutige Rituale zelebrieren... in eine Albtraumwelt, in der Insekten groß wie Saurier sind... in Welten, wo Comicfiguren lebendig werden... wo eine Marsinvasion fast eine komplette Stadt ausgelöscht hat... wo einer unter ihnen jener durchgeknallte Mörder ist, die schrecklichste und tödlichste Waffe der Gralsbruderschaft selbst. Dread, der Psychopath, der nie versagt hat und dessen Auftrag darin besteht, dafür zu sorgen, dass keiner des kleinen Trüppchens überlebt, um den Menschen auf der Welt die Wahrheit über Otherland zu erzählen.

14

Berg aus schwarzem Glas

otherland 3 - mountain of black glass

Tad Williams

1999

Otherland, Teil 3

"Finde den legendären blauen Berg aus schwarzen Glas, von dem es heißt, er reiche bis zu den Sternen, und dort wirst du die Antworten finden."
Sie erschien Paul im Traum. Er kannte sie so gut, ihre merkwürdige geflügelte Gestalt, ihre traurigen Augen. Er kannte diese Frau, die von sich sagte, sie sei ein "gesprungener Spiegel", aber seine Erinnerung an sie, wer sie war, was sie ihm bedeutet hatte, war verloren. Und doch war die geheimnisvolle Nachricht, die sie ihm brachte, seine einzige Hoffnung, diese labyrinthische virtuelle Netzwerk, das Otherland hieß, zu überleben.
"Du wirst das, was du suchst, bei Sonnenuntergang vor Ilions Mauern finden. " So sprach die geheimnisvolle schlafende Frau in Orlando. Aber was sollte das bedeuten? Und wie sollte ein schwerkranker Junge, der in einem virtuellen Ägypten voller feindseliger, blutrünstiger Götter und mythischer Kreaturen um sein Leben kämpfte, je dieses Ziel finden?
Im dritten Band, dem bisher spannendsten, erhält die Erzählung ein neues Tempo, denn die Zeit wird knapp: Die Gralsbruderschaft macht sich bereit, den letzten Schritt zu tun - einzugehen in das Netzwerk Otherland, um das ewige Leben zu gewinnen. Die Rätsel um Paul Jonas werden gelüftet, und Renie und ihre Freunde sehen sich mit dem Geheimnis von Otherland konfrontiert, das immer nur schauernd "Der Andere" gennant wird.

15

Meer des silbernen Lichts: Roman

otherland 4 - sea of silver light

Tad Williams

2001

Otherland, Teil 4

Otherland, ein privates, vieldimensionales Universum, von den fähigsten Köpfen des 21. Jahrhunderts während zweier Generationen erdacht und realisiert, ist das bestgehütete Geheimnis der Welt. Die Auftraggeber sind eine Gruppe reicher und mächtiger Männer und Frauen, die Gralsbruderschaft.
Doch als immer mehr Kinder einer unerklärlichen Krankheit zum Opfer fallen, lockt ein merkwürdiger Mann im Rollstuhl, Herr Sellars, ein Grüppchen unterschiedlichster Leute in die Goldene Stadt, damit sie das Geheimnis ergründen, das Otherland umgibt. Ihnen gelingt tatsächlich, in Otherland einzudringen, jenes Konglomerat von Cyberwelten in einem gigantischen Netzwerk, aus dem es zu ihrem Entsetzen keine Möglichkeit gibt, in ihre Körper aus Fleisch und Blut zurückzukehren. Sie sind im virtuellen Raum gefangen. Nur ein Ausweg scheint möglich: Sie müssen bis ins schreckliche Herz des Betriebssystems vordringen.
Während sich Renie Sulaweyo, !Xabbu, Paul Jonas und die anderen verzweifelt vorankämpfen, läuft die Zeit aus. Die Pläne der Gralsbruderschaft, in Otherland Unsterblichkeit zu erlangen, werden durch das Betriebssystem selbst gestört, jener monströsen Intelligenz, die auch die Gralsbruderschaft nur schaudernd "Den Anderen" nennt. Und dann ist da noch John Dread, ein Psychopath und einst williges und skrupelloses Werkzeug der Gralsbrüder, der sich nun selbst zum Gott über Otherland macht und systematisch die Welten zerstört und brutal mordet. Sogar sein einstiger Auftraggeber, der Erzmagnat Felix Jongleur, der Kopf der Gralsbruderschaft, fürchtet ihn so sehr, daß er sich dem Grüppchen um Renie Sulaweyo anschließt.
Gefangen in einem Netzwerk, das mehr und mehr zerfällt, kämpfen sich Renie, !Xabbu, Sam Fredericks, Martine und die anderen Freunde durch surreale und gefährliche Landschaften immer näher ans Zentrum heran, um die verlorenen Kinder zu retten, die bizarren Rätsel Otherlands zu lösen und einen Weg zurück in die reale Welt zu finden.
Doch wird es noch eine "reale" Welt geben, in die sie heimkehren können? Denn Dread beschränkt sich nicht darauf, Otherland, das Spielzeug seines Herrn, zu zerstören. Er will die Kontrolle über Jongleurs Imperium, damit er die gesamte Erde mit apokalyptischer Zerstörung heimsuchen kann...



Anzeige von 15 Treffern aus insgesamt 544 Büchern.

Is this ...all I am? Is there nothing more?