Kultwerke des Horrors



Anzeige von 24 Treffern aus insgesamt 544 Büchern.

1

Die Bücher des Blutes I-III

Clive Barker

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 1

Freunde des literarischen Horrors seien ausdrücklich gewarnt: Die Kultbücher von Clive Barker sind nichts für zartbesaitete Gemüter. Abgründig, wortgewaltig, unheimlich, grausig und wollüstig – dank diesen Attributen gehören seine Erzählungen zu dem Besten, was das Genre je hervorgebracht hat.

2

Die Bücher des Blutes IV-VI

Clive Barker

2003

Kultwerke des Horrors, Teil 2

In seinen phantastischen Geschichten beschwört Horrorspezialist Clive Barker mit Wortgewalt das Grauen und geht über alles hinaus, was man sich in den schlimmsten Alpträumen vorgestellt hat. Wer das Risiko eingehen will, daß seine Vorstellungswelt aus den Fugen gerät, wird von diesen Meister-Erzählungen begeistert sein.

3

Der Mönch - Die Elixiere des Teufels

Mathew Gregory Lewis

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 3

Die zwei virtuosesten Romane der Weltliteratur um menschliche Triebe und den Bund mit dem Teufel sind auf besondere Weise miteinander verknüpft: Matthew Gregory Lewis’ Roman &qout;Der Mönch&qout; wird in E. T. .A. Hoffmanns Werk &qout;Die Elixiere des Teufels&qout; von der weiblichen Hauptfigur Aurelia gelesen. Lewis’ Roman gilt als richtungsweisend für die Gothic novel. In &qout;Die Elixiere des Teufels&qout; zieht Hoffmann alle Register mit psychologischer Meisterschaft: von der Wiederkehr der Toten über das Auftauchen eines Doppelgängers bis hin zum Geschlechterfluch. Nicht umsonst gelten Lewis und Hoffmann als unerreichte Altmeister der Gruselliteratur.

4

Melmoth der Wanderer

Charles Robert Maturin

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 4

Das ultimative Monumentalwerk des Schauerromans über die Zeit der Inquisition. 150 Jahre irrt Melmoth ruhelos durch die Welt, um eine Seele zu finden, die sein Schicksal auf sich zu nehmen bereit ist – erst dann ist er von einem Pakt entlassen, den er mit dem Satan geschlossen hat. Melmoth weiß, daß derjenige, dem er die Seele aussaugt, für immer verloren ist. Er hat eine Lust am Leid anderer; seine »sarkastische Leichtfertigkeit« ist die eines Menschen, dessen Verzweiflung immer noch größer ist als die seiner Opfer. Diese großangelegte Allegorie des menschlichen Lebens ist mit allen nur denkbaren Elementen des Schauerromans durchsetzt. Maturin übt scharfe Kritik an seiner Zeit, die Melmoths satanische Handlungen beinahe verständlich macht.

5

Faszination des Grauens

Edgar Allan Poe

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 5

- William Wilson - Der Massenmensch - Grube und Pendel - Das verräterische Herz - Der schwarze Kater - Eine Geschichte aus den Rauhen Bergen - Das vorzeitige Begräbnis - Mesmerische Offenbarung - Der Alb der Perversheit - Die Tatsachen im Fall Valdemar - Das Gebinde Amontillado

6

Die Blumen des Bösen - Tief unten - Der Garten der Qualen

Charles Baudelaire

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 6

Schwarze Messen und Gesänge auf den Teufel: die drei Klassiker der Décadence mit dem größten Einfluß auf die Horrorliteratur des 20. Jahrhunderts erstmals in einem Band! Charles Baudelaires Gedichtzyklus „Die Blumen des Bösen“ zeigt den Menschen in seiner ganzen satanischen Verderbtheit.
In Joris-Karl Huysmans’ Hauptwerk „Tief unten“ begegnet dem Schriftsteller und Satanismusforscher Durtal die geheimnisvolle Madame Hyacinthe Chantelouve, und plötzlich eröffnet sich ihm das Tor zur dunklen satanischen Welt mit wüsten schwarzen Messen...
In Octave Mirbeaus Werk „Der Garten der Qualen“ gerät ein namenloser Pariser Forscher in den Bann der jungen Engländerin Miss Clara und folgt ihr nach China. Dort führt sie ihn in den Garten der Qualen, in dem ein infernalischer Kult exzentrischer Torturen an Häftlingen und zum Tode Verurteilten praktiziert wird.

7

Nackte Angst - Phantom

Dean R. Koontz

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 7

8

Frankenstein - Dracula

Mary Wollstonecraft Shelley

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 8

Sie sind die berühmtesten Figuren des Horror-Genres, sie sind Ikonen des Unheimlichen und die Helden zahlloser Filme: Frankenstein und Dracula. Mary W. Shelleys "Frankenstein" führt uns auf Schaurigste vor Augen, wonach sich ein vom Menschen geschaffenes Monster vergebens sehnt: nach Menschlichkeit. In Dracula hat Bram Stoker den Vampirmythos, um den transilvanischen Grafen im wahrsten Sine unsterblich gemacht und einen der berühmtesten Romane der Weltliteratur geschaffen. Jetzt in einem Band vereint: Die größten Klassiker des Horrorromans.

9

Crash - Die Betoninsel - Der Block

J. G. Ballard

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 9

Schnellstraßen, Verkehrsinseln, Hochhäuser – alltägliche Erscheinungen der modernen Welt. Doch in den Erzählungen des britischen Erfolgsautors J. G. Ballard verwandeln sich vertraute Orte plötzlich in Schauplätze menschlicher Grausamkeit, Dinge des Alltags zu Symbolen unkontrollierbarer Triebe. Ballard beschreibt wie kein zweiter »die schrecklichen Möglichkeiten einer fortgeschrittenen Technologie und das rattenhafte Verhalten von Menschen, die in der Falle sitzen« (Financial Times). Neben dem von David Cronenberg verfilmten »Crash« enthält dieser Band mit »Die Betoninsel« und »Der Block« zwei weitere packende Romane über den Horror der Zivilisation, mit denen Ballard Kultstatus erlangt hat.

10

Tod durch Ratten

Stephen Gilbert

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 10

Vier fulminante Rattenhorror-Werke erstmals in einem Band! Szenarien des Grauens, in denen die Ratten ihren eigenen Plänen folgen, sich über den Menschen stellen und zu einer entsetzlichen Bedrohung für ihn werden – die Horrorgeschichten aus der Feder internationaler und deutscher Kultautoren lassen eines zur grausigen Gewißheit werden: Unsere Angst vor Ratten ist berechtigt.
Vier Romane in einem Band: Alexander Grin, »Der Rattenfänger« Stephen Gilbert, »Aufstand der Ratten« Harald Howart, »Tod durch Ratten« Hans Joachim Alpers, »Zwei schwarze Männer graben ein Haus für dich«

11

Die Nacht des Jägers - Kap der Angst - Was geschah wirklich mit Baby Jane?

Davis Grubb

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 11

Drei bekannte Psychopathen-Romane aus dem Amerika der fünfziger Jahre in einem Band. Alle Werke wurden erfolgreich verfilmt mit Robert Mitchum, Gregory Peck, Robert de Niro, Nick Nolte, Bette Davis, Joan Crawford u. a. Davis Grubbs »Die Nacht des Jägers« erzählt die Geschichte eines wahnsinnigen Predigers, der einen Jungen und seine kleine Schwester quält. Er heiratet sogar deren verwirrte Mutter – denn er ist von dem Gedanken besessen, daß die Kinder das Versteck kennen, in dem ihr verstorbener Vater, ein Bankräuber, die Beute seines letzten Überfalls verborgen hat...
In John D. MacDonalds »Kap der Angst«, auch bekannt unter dem Titel »Ein Köder für die Bestie«, hat der Rechtsanwalt Sam Bowden zu Recht Angst um seine Familie und um sein eigenes Leben. Der brutale, gerissene Cady will sich an Bowden für ein vermeintliches Unrecht rächen, das Sam ihm vor langer Zeit durch eine Zeugenaussage »angetan« hat. Als die Polizei den Fall endlich ernst nimmt, ist es fast zu spät...
Henry Farrells »Was geschah wirklich mit Baby Jane?« erzählt die Geschichte des berühmten Kinderstars Jane aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Als sich das Blatt wendet und ihre Schwester Blanche zum Filmidol avanciert, gerät Jane in Vergessenheit. Bis dann ein tragischer Unfall die Karriere ihrer Schwester jäh beendet. Erst als Jane Blanches Verbindungen zur Außenwelt systematisch zerstört, erkennt Blanche entsetzt, daß zwischen ihnen ein tödliches Spiel begonnen hat ...

12

Der Exorzist - Das Omen - Rosemaries Baby

William Peter Blatty

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 12

13

Hungriger Mond - Das Kettenbriefmassaker

Ramsey Campbell

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 13

Endlich wiederentdeckt: der bekannteste und der abgedrehteste Horrorroman des englischen Schriftstellers Campbell zusammen in einem Band. In seinem Bestseller »Hungriger Mond« schildert Campbell die merkwürdigen Ereignisse in Moonwell. Eines Tages taucht in diesem weltabgeschiedenen Städtchen inmitten einer ausgedehnten Moor- und Heidelandschaft der Wanderprediger Godwin Mann auf. Binnen kurzem hat er die Bewohner des Ortes in eine Schar religiöser Fanatiker verwandelt. Schlagartig versinkt die ganze Region in einer unnatürlich kalten Nacht ... »Das Kettenbriefmassaker«, auch bekannt unter dem Titel »Der Fluch der dreizehn Briefe«, erzählt die Geschichte von Jack Orchard, der – geliebt von Frau und Tochter – alles in allem ein zufriedener Mensch ist. Als das Glück ihn verläßt, erinnert sich Jack an einen Kettenbrief, der versprach, daß sich Pech in Glück verwandeln würde, wenn er dreizehn Kopien des Briefes weiterschickte. Jack gehorcht der Aufforderung im Kettenbrief – aber sein Glück kehrt nicht zurück, statt dessen nehmen unheilvolle Dinge ihren Lauf. Er sinnt auf fürchterliche Rache...

14

Unschuld und Unheil

Robert R. McCammon

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 14

Zur besten Horrorliteratur zählt dieser sanfte Thriller um Erwachsenwerden und Bewahrung der Phantasie, der mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet wurde. Es ist das Jahr 1964 im tiefen Süden der USA. Die kleine Stadt Zephyr war lange Zeit eine idyllische Heimat für den zwölfjährigen Cory und seine Freunde. Doch da entdecken der Junge und sein Vater eines Morgens im See ein Auto: An das Steuer gekettet ist die Leiche eines Mannes, der offenbar brutal mißhandelt worden ist. Eine einzelne grüne Feder weist Cory den Weg durch ein Labyrinth merkwürdiger Verstrickungen – und plötzlich ist nicht nur sein eigenes, sondern auch das Leben seines Vaters bedroht.

15

Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Das Phantom der Oper. Der Golem

Robert Louis Stevenson

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 15

Dr. Jekyll und Mr. Hyde Dr. Jekyll gelingt es, ein Elixier herzustellen, das ihn in die mißgestaltete Figur des Mr. Hyde verwandelt. Dieser lebt all das Böse aus, das Jekyll an sich zu unterdrücken suchte. Robert Louis Stevensons »Dr. Jekyll und Mr. Hyde« ist bis heute die unheimlichste und wirkungsmächtigste Doppelgänger-Geschichte der Weltliteratur. Das Phantom der Oper Unheimliches geschieht in der Pariser Oper. Ein Geist treibt sein Unwesen. Tief unten im Keller aber lebt ein Mensch, der nur eines ersehnt: die Liebe einer jungen Sängerin. Gaston Leroux’ »Das Phantom der Oper« dient als Vorlage zahlreicher Inszenierungen – von Andrew Lloyd Webbers Musical-Welterfolg bis zu Dario Argentos Kult-Verfilmung. Der Golem Die weitverbreitete jüdische Legende von der Menschenfigur aus Lehm, dem Golem, der in Prag vom Wunderrabbi Löw erschaffen wurde, wird in Gustav Meyrinks Klassiker der grotesk-phantastischen Literatur unheimliche Wirklichkeit. Drei Horrorklassiker der Weltliteratur erstmals in einem Band.

16

Vom Jenseits

H.P. Lovecraft

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 16

17

Das Blut des Lammes

Thomas F. Monteleone

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 17

Geheim agierende, skrupellose Kräfte im Vatikan führen einen vermessenen Plan durch: Sie klonen einen Menschen aus dem Blut Jesu, das dem berühmten Turiner Grabtuch anhaftet. Aber ist dieser Mann, der Wunder wirken kann, sich scheinbar dem Guten verschrieben hat und sogar Priester wird, wirklich Jesus – oder etwas grauenvoll anderes? Ein atemberaubender Horror-Thriller vom Feinsten, ausgezeichnet mit dem Bram Stoker Award.

18

Zombie: Der Dämon

Joyce Carol Oates

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 18

19

Biofire/Sukkubus

Ray Garton

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 19

20

Wieland oder die Verwandlung/Arthur Mervyn oder die Pest in Philadelphia

Charles Brockden Brown

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 20

Ein Schauerroman, der mit den Möglichkeiten einer zweiten gespenstischen Wirklichkeit spielt: Wieland, ein vernünftiger junger Mann, der seine Familie vergöttert, verwandelt sich in ein reißendes Tier, das in einem Ausbruch von religiösem Wahnsinn Frau und Kinder umbringt.

21

Alraune/Der Zauberlehrling

Hanns Heinz Ewers

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 21

22

Das siebte Siegel

Thomas F. Monteleone

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 22

In den Geheimarchiven des Vatikan entdeckt Peter Carenza, mittlerweile Papst Peter II.,geheimnisvolle Hinweise auf gewisse "Sieben Siegel", die ihn in ihrer Faszination magisch anziehen. Der Mann, der einst aus dem Blut Jesu geklont wurde, um die Menschheit zu retten, droht nun, seine göttlichen Kräfte zu missbrauchen und auf die Seite des Bösen zu wechseln...

23

Dämonen an Bord

Samuel Taylor Coldridge

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 23

Unheimliche Seegeschichten, romantische Seeabenteuer und der Einbruch des Übernatürlichen und Unheimlichen in die Welt auf See: Immer wieder zeigt sich, daß die Weltmeere noch schreckliche Mysterien in sich bergen. Die Geschichten der Meister des Geheimnisvollen und des Grauens erzählen von umhertreibenden Geisterschiffen, Kraken, Riesenkrabben, Seeungeheuern und monströsen Lebensformen.
Erstmals in einem Band: Samuel Taylor Coleridge »Der alte Seefahrer« Edgar Allan Poe »Die Geschichte des Arthur Gordon Pym« W. H. Hodgson »Geisterpiraten« und andere unheimliche Seegeschichten Dennis Wheatley »Meer der Angst«

24

Von denen Vampiren oder Menschensaugern

Dieter Sturm

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 24



Anzeige von 24 Treffern aus insgesamt 544 Büchern.

Is this ...all I am? Is there nothing more?