horror

"They who dream by day are cognizant of many things which escape those who dream only by night."
- Edgar Allan Poe

Horrorliteratur

Das Ziehen einer eindeutigen Grenze zwischen Horror und Science Fiction fällt in einigen Fällen relativ schwer, da es viele Texte gibt, die zu beiden Genres gezählt werden und für die Entwicklung beider Genres entscheidend waren. Meist sind die Science-Fiction-Elemente erst der Auslöser für die jeweiligen Schrecken der Horrorgeschichten. So wird z. B. Mary Shelleys Frankenstein häufig als Begründer der Science-Fiction-Geschichte gesehen, gehört allerdings unbestritten auch zum Horrorgenre. Gleiches gilt für Stevensons Dr Jekyll and Mr Hyde. Bei H. G. Wells erreichte die Vermischung beider Genres einen Höhepunkt, weshalb diese Romane oft als Science-Fiction-Horror, SciFi-Horror bzw. SF-Horror bezeichnet werden; auf die Romane von Richard Matheson (I Am Legend, The Shrinking Man) und H. P. Lovecraft (The Colour Out of Space) trifft dies ebenfalls zu. Insbesondere bei modernen Zombiegeschichten (z. B. in Stephen Kings Cell, in George A. Romeros Zombie-Filmen und in den Resident-Evil-Videospielen) liegt meist ein wissenschaftlicher Grund wie kosmische Strahlung oder ein Virus vor; die Geschichten werden jedoch ausschließlich zum Horrorgenre gezählt, da die Horroraspekte überwiegen. WIKIPEDIA



Anzeige von 56 Treffern aus insgesamt 544 Büchern.

1

Das Blut des Lammes

Thomas F. Monteleone

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 17

Geheim agierende, skrupellose Kräfte im Vatikan führen einen vermessenen Plan durch: Sie klonen einen Menschen aus dem Blut Jesu, das dem berühmten Turiner Grabtuch anhaftet. Aber ist dieser Mann, der Wunder wirken kann, sich scheinbar dem Guten verschrieben hat und sogar Priester wird, wirklich Jesus – oder etwas grauenvoll anderes? Ein atemberaubender Horror-Thriller vom Feinsten, ausgezeichnet mit dem Bram Stoker Award.

2

Der Mönch - Die Elixiere des Teufels

Mathew Gregory Lewis

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 3

Die zwei virtuosesten Romane der Weltliteratur um menschliche Triebe und den Bund mit dem Teufel sind auf besondere Weise miteinander verknüpft: Matthew Gregory Lewis’ Roman &qout;Der Mönch&qout; wird in E. T. .A. Hoffmanns Werk &qout;Die Elixiere des Teufels&qout; von der weiblichen Hauptfigur Aurelia gelesen. Lewis’ Roman gilt als richtungsweisend für die Gothic novel. In &qout;Die Elixiere des Teufels&qout; zieht Hoffmann alle Register mit psychologischer Meisterschaft: von der Wiederkehr der Toten über das Auftauchen eines Doppelgängers bis hin zum Geschlechterfluch. Nicht umsonst gelten Lewis und Hoffmann als unerreichte Altmeister der Gruselliteratur.

3

Melmoth der Wanderer

Charles Robert Maturin

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 4

Das ultimative Monumentalwerk des Schauerromans über die Zeit der Inquisition. 150 Jahre irrt Melmoth ruhelos durch die Welt, um eine Seele zu finden, die sein Schicksal auf sich zu nehmen bereit ist – erst dann ist er von einem Pakt entlassen, den er mit dem Satan geschlossen hat. Melmoth weiß, daß derjenige, dem er die Seele aussaugt, für immer verloren ist. Er hat eine Lust am Leid anderer; seine »sarkastische Leichtfertigkeit« ist die eines Menschen, dessen Verzweiflung immer noch größer ist als die seiner Opfer. Diese großangelegte Allegorie des menschlichen Lebens ist mit allen nur denkbaren Elementen des Schauerromans durchsetzt. Maturin übt scharfe Kritik an seiner Zeit, die Melmoths satanische Handlungen beinahe verständlich macht.

4

Faszination des Grauens

Edgar Allan Poe

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 5

- William Wilson - Der Massenmensch - Grube und Pendel - Das verräterische Herz - Der schwarze Kater - Eine Geschichte aus den Rauhen Bergen - Das vorzeitige Begräbnis - Mesmerische Offenbarung - Der Alb der Perversheit - Die Tatsachen im Fall Valdemar - Das Gebinde Amontillado

5

Die Blumen des Bösen - Tief unten - Der Garten der Qualen

Charles Baudelaire

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 6

Schwarze Messen und Gesänge auf den Teufel: die drei Klassiker der Décadence mit dem größten Einfluß auf die Horrorliteratur des 20. Jahrhunderts erstmals in einem Band! Charles Baudelaires Gedichtzyklus „Die Blumen des Bösen“ zeigt den Menschen in seiner ganzen satanischen Verderbtheit.
In Joris-Karl Huysmans’ Hauptwerk „Tief unten“ begegnet dem Schriftsteller und Satanismusforscher Durtal die geheimnisvolle Madame Hyacinthe Chantelouve, und plötzlich eröffnet sich ihm das Tor zur dunklen satanischen Welt mit wüsten schwarzen Messen...
In Octave Mirbeaus Werk „Der Garten der Qualen“ gerät ein namenloser Pariser Forscher in den Bann der jungen Engländerin Miss Clara und folgt ihr nach China. Dort führt sie ihn in den Garten der Qualen, in dem ein infernalischer Kult exzentrischer Torturen an Häftlingen und zum Tode Verurteilten praktiziert wird.

6

Nackte Angst - Phantom

Dean R. Koontz

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 7

7

Frankenstein - Dracula

Mary Wollstonecraft Shelley

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 8

Sie sind die berühmtesten Figuren des Horror-Genres, sie sind Ikonen des Unheimlichen und die Helden zahlloser Filme: Frankenstein und Dracula. Mary W. Shelleys "Frankenstein" führt uns auf Schaurigste vor Augen, wonach sich ein vom Menschen geschaffenes Monster vergebens sehnt: nach Menschlichkeit. In Dracula hat Bram Stoker den Vampirmythos, um den transilvanischen Grafen im wahrsten Sine unsterblich gemacht und einen der berühmtesten Romane der Weltliteratur geschaffen. Jetzt in einem Band vereint: Die größten Klassiker des Horrorromans.

8

Crash - Die Betoninsel - Der Block

J. G. Ballard

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 9

Schnellstraßen, Verkehrsinseln, Hochhäuser – alltägliche Erscheinungen der modernen Welt. Doch in den Erzählungen des britischen Erfolgsautors J. G. Ballard verwandeln sich vertraute Orte plötzlich in Schauplätze menschlicher Grausamkeit, Dinge des Alltags zu Symbolen unkontrollierbarer Triebe. Ballard beschreibt wie kein zweiter »die schrecklichen Möglichkeiten einer fortgeschrittenen Technologie und das rattenhafte Verhalten von Menschen, die in der Falle sitzen« (Financial Times). Neben dem von David Cronenberg verfilmten »Crash« enthält dieser Band mit »Die Betoninsel« und »Der Block« zwei weitere packende Romane über den Horror der Zivilisation, mit denen Ballard Kultstatus erlangt hat.

9

Tod durch Ratten

Stephen Gilbert

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 10

Vier fulminante Rattenhorror-Werke erstmals in einem Band! Szenarien des Grauens, in denen die Ratten ihren eigenen Plänen folgen, sich über den Menschen stellen und zu einer entsetzlichen Bedrohung für ihn werden – die Horrorgeschichten aus der Feder internationaler und deutscher Kultautoren lassen eines zur grausigen Gewißheit werden: Unsere Angst vor Ratten ist berechtigt.
Vier Romane in einem Band: Alexander Grin, »Der Rattenfänger« Stephen Gilbert, »Aufstand der Ratten« Harald Howart, »Tod durch Ratten« Hans Joachim Alpers, »Zwei schwarze Männer graben ein Haus für dich«

10

Die Nacht des Jägers - Kap der Angst - Was geschah wirklich mit Baby Jane?

Davis Grubb

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 11

Drei bekannte Psychopathen-Romane aus dem Amerika der fünfziger Jahre in einem Band. Alle Werke wurden erfolgreich verfilmt mit Robert Mitchum, Gregory Peck, Robert de Niro, Nick Nolte, Bette Davis, Joan Crawford u. a. Davis Grubbs »Die Nacht des Jägers« erzählt die Geschichte eines wahnsinnigen Predigers, der einen Jungen und seine kleine Schwester quält. Er heiratet sogar deren verwirrte Mutter – denn er ist von dem Gedanken besessen, daß die Kinder das Versteck kennen, in dem ihr verstorbener Vater, ein Bankräuber, die Beute seines letzten Überfalls verborgen hat...
In John D. MacDonalds »Kap der Angst«, auch bekannt unter dem Titel »Ein Köder für die Bestie«, hat der Rechtsanwalt Sam Bowden zu Recht Angst um seine Familie und um sein eigenes Leben. Der brutale, gerissene Cady will sich an Bowden für ein vermeintliches Unrecht rächen, das Sam ihm vor langer Zeit durch eine Zeugenaussage »angetan« hat. Als die Polizei den Fall endlich ernst nimmt, ist es fast zu spät...
Henry Farrells »Was geschah wirklich mit Baby Jane?« erzählt die Geschichte des berühmten Kinderstars Jane aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Als sich das Blatt wendet und ihre Schwester Blanche zum Filmidol avanciert, gerät Jane in Vergessenheit. Bis dann ein tragischer Unfall die Karriere ihrer Schwester jäh beendet. Erst als Jane Blanches Verbindungen zur Außenwelt systematisch zerstört, erkennt Blanche entsetzt, daß zwischen ihnen ein tödliches Spiel begonnen hat ...

11

Der Exorzist - Das Omen - Rosemaries Baby

William Peter Blatty

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 12

12

Hungriger Mond - Das Kettenbriefmassaker

Ramsey Campbell

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 13

Endlich wiederentdeckt: der bekannteste und der abgedrehteste Horrorroman des englischen Schriftstellers Campbell zusammen in einem Band. In seinem Bestseller »Hungriger Mond« schildert Campbell die merkwürdigen Ereignisse in Moonwell. Eines Tages taucht in diesem weltabgeschiedenen Städtchen inmitten einer ausgedehnten Moor- und Heidelandschaft der Wanderprediger Godwin Mann auf. Binnen kurzem hat er die Bewohner des Ortes in eine Schar religiöser Fanatiker verwandelt. Schlagartig versinkt die ganze Region in einer unnatürlich kalten Nacht ... »Das Kettenbriefmassaker«, auch bekannt unter dem Titel »Der Fluch der dreizehn Briefe«, erzählt die Geschichte von Jack Orchard, der – geliebt von Frau und Tochter – alles in allem ein zufriedener Mensch ist. Als das Glück ihn verläßt, erinnert sich Jack an einen Kettenbrief, der versprach, daß sich Pech in Glück verwandeln würde, wenn er dreizehn Kopien des Briefes weiterschickte. Jack gehorcht der Aufforderung im Kettenbrief – aber sein Glück kehrt nicht zurück, statt dessen nehmen unheilvolle Dinge ihren Lauf. Er sinnt auf fürchterliche Rache...

13

Unschuld und Unheil

Robert R. McCammon

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 14

Zur besten Horrorliteratur zählt dieser sanfte Thriller um Erwachsenwerden und Bewahrung der Phantasie, der mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet wurde. Es ist das Jahr 1964 im tiefen Süden der USA. Die kleine Stadt Zephyr war lange Zeit eine idyllische Heimat für den zwölfjährigen Cory und seine Freunde. Doch da entdecken der Junge und sein Vater eines Morgens im See ein Auto: An das Steuer gekettet ist die Leiche eines Mannes, der offenbar brutal mißhandelt worden ist. Eine einzelne grüne Feder weist Cory den Weg durch ein Labyrinth merkwürdiger Verstrickungen – und plötzlich ist nicht nur sein eigenes, sondern auch das Leben seines Vaters bedroht.

14

Die Bücher des Blutes IV-VI

Clive Barker

2003

Kultwerke des Horrors, Teil 2

In seinen phantastischen Geschichten beschwört Horrorspezialist Clive Barker mit Wortgewalt das Grauen und geht über alles hinaus, was man sich in den schlimmsten Alpträumen vorgestellt hat. Wer das Risiko eingehen will, daß seine Vorstellungswelt aus den Fugen gerät, wird von diesen Meister-Erzählungen begeistert sein.

15

Vom Jenseits

H.P. Lovecraft

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 16

16

Zombie: Der Dämon

Joyce Carol Oates

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 18

17

Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Das Phantom der Oper. Der Golem

Robert Louis Stevenson

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 15

Dr. Jekyll und Mr. Hyde Dr. Jekyll gelingt es, ein Elixier herzustellen, das ihn in die mißgestaltete Figur des Mr. Hyde verwandelt. Dieser lebt all das Böse aus, das Jekyll an sich zu unterdrücken suchte. Robert Louis Stevensons »Dr. Jekyll und Mr. Hyde« ist bis heute die unheimlichste und wirkungsmächtigste Doppelgänger-Geschichte der Weltliteratur. Das Phantom der Oper Unheimliches geschieht in der Pariser Oper. Ein Geist treibt sein Unwesen. Tief unten im Keller aber lebt ein Mensch, der nur eines ersehnt: die Liebe einer jungen Sängerin. Gaston Leroux’ »Das Phantom der Oper« dient als Vorlage zahlreicher Inszenierungen – von Andrew Lloyd Webbers Musical-Welterfolg bis zu Dario Argentos Kult-Verfilmung. Der Golem Die weitverbreitete jüdische Legende von der Menschenfigur aus Lehm, dem Golem, der in Prag vom Wunderrabbi Löw erschaffen wurde, wird in Gustav Meyrinks Klassiker der grotesk-phantastischen Literatur unheimliche Wirklichkeit. Drei Horrorklassiker der Weltliteratur erstmals in einem Band.

18

Die Bücher des Blutes I-III

Clive Barker

2004

Kultwerke des Horrors, Teil 1

Freunde des literarischen Horrors seien ausdrücklich gewarnt: Die Kultbücher von Clive Barker sind nichts für zartbesaitete Gemüter. Abgründig, wortgewaltig, unheimlich, grausig und wollüstig – dank diesen Attributen gehören seine Erzählungen zu dem Besten, was das Genre je hervorgebracht hat.

19

Biofire/Sukkubus

Ray Garton

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 19

20

Wieland oder die Verwandlung/Arthur Mervyn oder die Pest in Philadelphia

Charles Brockden Brown

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 20

Ein Schauerroman, der mit den Möglichkeiten einer zweiten gespenstischen Wirklichkeit spielt: Wieland, ein vernünftiger junger Mann, der seine Familie vergöttert, verwandelt sich in ein reißendes Tier, das in einem Ausbruch von religiösem Wahnsinn Frau und Kinder umbringt.

21

Alraune/Der Zauberlehrling

Hanns Heinz Ewers

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 21

22

Das siebte Siegel

Thomas F. Monteleone

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 22

In den Geheimarchiven des Vatikan entdeckt Peter Carenza, mittlerweile Papst Peter II.,geheimnisvolle Hinweise auf gewisse "Sieben Siegel", die ihn in ihrer Faszination magisch anziehen. Der Mann, der einst aus dem Blut Jesu geklont wurde, um die Menschheit zu retten, droht nun, seine göttlichen Kräfte zu missbrauchen und auf die Seite des Bösen zu wechseln...

23

Dämonen an Bord

Samuel Taylor Coldridge

2005

Kultwerke des Horrors, Teil 23

Unheimliche Seegeschichten, romantische Seeabenteuer und der Einbruch des Übernatürlichen und Unheimlichen in die Welt auf See: Immer wieder zeigt sich, daß die Weltmeere noch schreckliche Mysterien in sich bergen. Die Geschichten der Meister des Geheimnisvollen und des Grauens erzählen von umhertreibenden Geisterschiffen, Kraken, Riesenkrabben, Seeungeheuern und monströsen Lebensformen.
Erstmals in einem Band: Samuel Taylor Coleridge »Der alte Seefahrer« Edgar Allan Poe »Die Geschichte des Arthur Gordon Pym« W. H. Hodgson »Geisterpiraten« und andere unheimliche Seegeschichten Dennis Wheatley »Meer der Angst«

24

Von denen Vampiren oder Menschensaugern

Dieter Sturm

2006

Kultwerke des Horrors, Teil 24

25

Gyre

weaveworld

Clive Barker

1987

...die Seele hat ein Heimatland, und das ist das Reich der Bedeutung der Dinge. - saint exupéry - Die Weisheit des Sandes

26

Jenseits des Bösen

the great and secret show

Clive Barker

1989

Erinnerungen, Prophezeiungen und Phantasiegespinste, Vergangenheit, Zukunft und der Augenblick des Traums dazwischen - sie alle schaffen ein Land, das einen einzigen, unsterblichen Tag lang existiert.
Das zu wissen, ist Weisheit.
Es sich nutzbar zu machen, ist die 'Kunst'.

27

Everville - Stadt des Bösen

everville

Clive Barker

1994

Der gewaltige Kampf zwischen Gut und Böse, von dem Barker in 'Jenseits des Bösen' erzählt, ist aufs neue entbrannt. Schauplatz der furchtbaren Konfrontation mit den Mächten der Finsternis ist Everville, ein geheimnisvoller Ort der Magie und der Mysterien, wo Vergangenheit, Gegenwart und Traumwelt auf wunderbare Weise ineinander verschmelzen. Everville öffnet die Türen zu einer neuen Realität, die voll phantastischer Möglichkeiten ist - ein Reich der Mythen und Abenteuer, der Schrecken und Visionen.

28

Coldheart Canyon

coldheart canyon

Clive Barker

2001

Hollywood hat Todd Picket zum Star gemacht. Aber auch er wird älter, und seine Schönheit verblasst. Er entschließt sich zu einer Schönheitsoperation, die jedoch fehlschlägt und ihn zwingt, für einige Monate unterzutauchen, bis seine Wunden verheilt sind. Er findet ein Versteck an einem längst vergessenen und auf keiner Straßenkarte von L.A. zu findenden Ort: Coldheart Canyon.
Zur gleichen Zeit macht sich Tammy Lauper, die Präsidentin seinen Fanclubs, auf, Todd zu finden. Noch kann sie nicht ahnen, dass ihre Reise sie nicht nur in die längst vergangene Welt des alten, sündigen Hollywood, sonder auf die Spur einer noch viel älteren und geheimnisvolleren Geschichte führt. Denn mitten in Coldheart Canyon befindet sich ein Tor, das direkt in die Hölle führt.

29

Spiel des Verderbens

the damnation game

Clive Barker

1985

Marty Strauss ist überglücklich: Er wird vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen und als Leibwächter bei einem der reichsten Männer der Welt angestellt. Doch bald begreift Marty, dass er seinen Arbeitgeber nicht schützen kann - denn dessen Feind ist nicht menschlich. Eine bösartige Macht belauert den Landsitz, auf dem die beiden sich verschanzen...

30

Cabal

cabal

Clive Barker

1988

'Wir sind alle imaginäre Tiere' - domingo d'ybarrondo - Bestiarium der Seele.

31

Das Haus der verschwundenen Jahre

the thief of always

Clive Barker

1992

Gerade als der zehnjährige Harvey Swick glaubt, der triste Februar werde nie vorübergehen, taucht wie durch ein Wunder Rictus auf und lädt ihn ein in das Ferienhaus des Mr. Hood. Diesem Angebot kann der kleine Harvey nicht widerstehen, und er folgt Rictus an diesen paradiesischen Ort, wo Kindern jeder Wunsch erfüllt wird und wo jeden Morgen Frühling ist, jeden Mittag Sommer, jeden Abend Herbst (und ein Halloween-Fest) und jede Nacht weiße Weihnachten. Die nette alte Mrs. Griffin kocht Harvey und seinen beiden Spielgefährten Wendell und Lulu, die er dort vorfindet, jeweils das, was gerade ihr Herz begehrt. Auch sonst wird den Kindern jeder Wunsch erfüllt, denn das Haus kann Gedanken lesen. Ein wahres Paradies für Kinder - dennoch schleicht sich irgendwann Unbehagen ein, denn das Ganze hat natürlich seinen Preis. Als unheimliche Dinge geschehen, drängt es Harvey nach Hause. doch Hood will ihn nicht gehen lassen, er hat es auf die Seele des Jungen abgesehen ...

32

Galileo

galilee - a romance

Clive Barker

1998

In einem alten Herrenhaus im amerikanischen North Carolina schreibt Maddox Barbarossa, unsterblich wie alle Mitglieder seiner Familie, an einer Familienchronik. Er nimmt die Leser hinein in seine Visionen der Vergangenheit und zeigt, warum die Barbarossas auf ewig mit den Geary, einer der reichsten Familien der USA, verbunden sind.Ein ungewöhnlicher Vertrag steht am Anfang dieses Bündnisses, das die männlichen Gearys immer wieder zu hasserfüllten, mörderischen Plänen treibt. Aber die Frauen der Geary wollen ihren Geliebten, den rätselhaften Seefahrer Galileo Barbarossa, schützen.

33

Das Sakrament

sacrament

Clive Barker

1996

In einem mystischen Sommer in England, als Wills Bruder starb und er mit Frannie das leerstehende Haus erforschte, verschrieb sich Will auf immer dem düsteren Jacob Steep. Nun liegt Will, inzwischen ein erfolgreicher Tierfotograf, nach dem Angriff eines Eisbären im Koma, und längst vergessen geglaubte Träume steigen in ihm auf. Er begegnet dem Fuchs, der ihn damals in die Welt hinausschickte, und er weiß, dass er noch einmal zurückkehren muss in das Dorf, wo alles begann.

34

Shining

the shining

Stephen King

1977

Ein Hotel in den Bergen Colorado: Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt einen Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel 'Overlook' ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

35

Friedhof der Kuscheltiere

pet sematary

Stephen King

1983

Das weiße Haus am Rande der Kleinstadt Ludlow im Bundesstaat Maine bietet ein Bild des Friedens. Dich dahinter liegt ein uralter indianischer Begräbnisplatz: Ein Ort, an dem es umgeht, eine Welt des Makaberen und Morbiden, ein Labyrinth vor schrecklicher Geheimnisse. Und wer die Ruhe der Toten stört, wird teil des Alptraums werden, der hinter der Idylle lauert.

36

Es

it

Stephen King

1986

Das Böse in Gestalt eines namenlosen Grauens versetzt eine kleine amerikanische Stadt in Angst und Schrecken. Eine unheimliche Mordserie reißt nicht ab...
Mike Hanlon und seine Freunde schwören, das Grauen zu bekämpfen - denn nur ihre Gemeinschaft kann 'es' töten, weil ihre Freundschaft und Liebe zueinander stärker ist als die Gewalt des Bösen.

37

Der Widersacher

Wolfgang Hohlbein

1995

Auf der Suche nach einer Tankstelle stoßen der Versicherungsvertreter Brenner und die junge Anhalterin Astrid auf ein seltsames, uraltes Kloster, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Doch allzuschnell holt sie Gegenwart wieder ein. Über ihren Häuptern bricht ein flammendes Inferno aus, als ein arabischer Terrorist und die US-Luftwaffe sich ein letztes Gefecht liefern. Danach geschehen Zeichen und Wunder: Menschen, die Brenner verglühen sah, sind noch am Leben, und ein unheimlicher Priester enthüllt ihm die unglaubliche Kunde, dass das Ende der Welt angebrochen ist und der Widersacher nun auf Erden wandle.

38

Sommer der Nacht

summer of night

Dan Simmons

1991

Old Central ist ein riesiges, leeres Schulhaus in Elm Haven, Illinois, das geschlossen werden soll. Ein düsteres Geheimnis umgibt das ehrwürdige Gebäude, das kurz vor dem Sommerferien das letzten Schuljahres zum Schauplatz beklemmender Ereignisse wird. Ein kleiner Junge verschwindet spurlos durch ein Loch in der Wand. Seine Freunde, die das dunkle Rätsel zu lösen versuchen, erblicken ihre Lehrerin im trauten Gespräch mit einer Toten. Die alte Schule, ein Labyrinth banger Alpträume und gespenstischer Erscheinungen, fordert weitere Opfer...

39

Kinder der Nacht

children of the night

Dan Simmons

1992

Als die amerikanische Hämatologin Kate Neuman im Rumänien der Nach-Ceausescu-Ära an einem brisanten Forschungsprojekt arbeitet, fällt ihr bei einem Waisenjungen eine seltsame Blutstruktur auf. Kurzerhand adoptiert sie den Säugling und nimmt ihn mit nach Amerika. Es dauert nicht lange, und er wird nach Rumänien zurückentführt. Und dort trifft die Wissenschaftlerin Vlad Dracula, den leiblichen Vater ihres Adoptivsohns. Auf einer Festung laufen gerade die Vorbereitungen für ein großes Familienfest.

40

Göttin des Todes

song of kali

Dan Simmons

1985

Robert Luczak, Mitherausgeber eines Magazin für östliche Dichtung, wird nach Kalkutta geschickt, um ein geheimnisvolles Manuskript zu erwerben. Unversehens gerät der Amerikaner in einen nachtschwarzen, unentrinnbaren Alptraum: Das gesuchte Manuskript enthält Beschwörungsformeln, mit deren Hilfe Kali, die indische Göttin des Todes und der Zerstörung, auf die Erde zurückgeholt werden Soll. Luczak wird Zeuge, wie das Böse von unserer Welt Besitz ergreift: Das Zeitalter der Kali hat begonnen...

41

Styx

prayers to broken stone

Dan Simmons

1990

Eine junge Frau erwacht vom Tod und kehrt ins Leben zurück, doch die Freude ihrer Familie weicht einem schrecklichen Verdacht, als um sie herum Menschen aus mysteriösen Gründen sterben ...

42

Nachtvisionen

night visions 5

Stephen King

1988


die reploiden - by stephen king
turnschuhe - by stephen king
entschlossenheit - by stephen king
metastasis - by dan simmons
vanni fucci lebt in der hölle - by dan simmons
iversins gruben - by dan simmons
maskerade - by george r.r. martin

43

Alien -

Alien das unheimliche wesen aus einer fremden welt - aliens die rückkehr - alien 3

Alan Dean Foster

1993

Dort draußen treiben Botschaften durch das All. Die Geister der Radiowellen schweben dahin, die Echos gesprochener Worte und vergangener Existenzen. Manchmal werden sie entdeckt und aufgezeichnet oder niedergeschrieben. Manchmal bedeuten sie denen, die sie erhalten, etwas. Manchmal nicht. Manchmal sind sie ausführlich, manchmal knapp und kurz. So wie in...
'Hier ist Ripley, letztes überlebendes Mitglied der Nostromo. Ich melde mich ab.'

44

Das erste Buch des Blutes

clive barker's books of blood volume I

Clive Barker

1984

Blutbücher / Books Of Blood, Teil 1

Leser mit schwachen Nerven seien gewarnt: Clive Barker ist nichts für zartbesaitete Gemüter! In seinen sechs phantastischen Geschichten beschwört er voller Wortgewalt das Grauen und geht über alles hinaus, was man sich in den schlimmsten Alpträumen vorgestellt hat.

45

Das zweite Buch des Blutes

clive barker's books of blood volume II

Clive Barker

1984

Blutbücher / Books Of Blood, Teil 2

'Keine Wonne kommt der des Grauens gleich' - so beginnt Barkers Geschichte 'Moloch Angst'. Diese Wonnen der Angst ins schier Unermessliche zu steigern ist Horrorspezialist Clive Barker angetreten, und er scheut kein Mittel und keinen Weg, um den Leser das Gruseln zu lehren. Auch 'Das zweite Buch des Blutes' ist nichts für schwache Nerven!

46

Das dritte Buch des Blutes

clive barker's books of blood volume III

Clive Barker

1984

Blutbücher / Books Of Blood, Teil 3

Fünf Erzählungen von Clive Barker, dem neuen Meister unter den Horrorautoren: Für alle Fans des Unheimlichen und Grausigen, für Leute, die den Nervenkitzel lieben und sich gern in eine abgründige und wollüstige Welt entführen lasse.

47

Das vierte Buch des Blutes

clive barker's books of blood volume IV

Clive Barker

1984

Blutbücher / Books Of Blood, Teil 4

Haben Sie je daran gedacht, was wäre, wenn Ihre Hände Ihnen plötzlich nicht mehr gehorchen! Wenn Ihre Beine frei sein und Ihre Augen mehr sehen möchten als das, was Ihnen ihr festgelegter Platz in Ihrem Gesicht erlaubt! Die Rebellion der Glieder gegen den Körper ist nur eine der Schreckensvisionen, die Clive Barker in diesem Buch entstehen lässt.

48

Das fünfte Buch des Blutes

clive barker's books of blood volume V

Clive Barker

1984

Blutbücher / Books Of Blood, Teil 5

Nichts ist grauenhafter als die Phantasie der Menschen. Die Geschichten, die Helen von den Leuten in die Spector Street hört, handeln von Kindermord, von den blutrünstigen Verbrechen eines Bonbonverkäufers mit einem eisernen Haken als Hand. Ausgeburten einer sensationslüsternen Phantasie! Helen will es wissen - und begegnet dem Helden aller Alpträume ...

49

Das sechste Buch des Blutes

clive barker's books of blood volume VI

Clive Barker

1984

Blutbücher / Books Of Blood, Teil 6

Mit diesen fünf Erzählungen setzt Clive Barker den Schlussstrich zu seiner Anthologie des Grauens. Wieder schafft er eine Gegenwelt, die nur vordergründig aus Zombies, Geistern und Ungeheueren besteht, eine Welt, in der die Grenzen des Vorstellbaren aufgehoben sind und alle verborgenen Ängste, Begierden und Phantasien des Monsters Mensch Gestalt annehmen.

50

Cthulhu

cthulhu

H.P. Lovecraft

1925

'Wann immer Lovecraft als vorbehaltloser und unglaubwürdiger Chronist die abseitigen Fratzen beschreibt, von denen sein Dasein erfüllt ist, beschreibt er das einzige unförmige Monster, mit dem er von Grund auf Erfahrung hat, sich selbst.' - Giorgio Manganelli



Anzeige von 56 Treffern aus insgesamt 544 Büchern.

Is this ...all I am? Is there nothing more?